Help Center
< All Topics

Das EMG-Signal

Wir messen beim EMG einen Spannungsverlauf √ľber die Zeit. Dabei achten wir auf die Amplitude (die Gr√∂√üe) des Signals und die Frequenz. Je nach Muskulatur zeigen sich betr√§chtliche Unterschiede. Es ist offensichtlich, dass ein EMG-Signal eines kleinen Muskels, z.B. von einem Finger, deutlich geringer in Amplitude und auch Frequenzumfang ist als das Signal vom gro√üen Oberschenkelmuskel.

Der eSense Muscle ist in der Lage, das EMG Rohsignal zu messen und per Bluetooth¬ģ zu √ľbermitteln, sowie bereits drei voreingestellte Bandpass-Signale (RMS) in den Frequenzbereichen:

20 Hz bis 950 Hz,      20 Hz bis 300 Hz     und     100 Hz bis 200 Hz

Diese k√∂nnen Sie in der eSense Web App und auch der Mobile App ausw√§hlen und nutzen. Beim Biofeedback wird ausschlie√ülich mit diesen Bandpass-RMS-Signalen gearbeitet, da diese in direktem Zusammenhang zwischen Amplitude und aufgewendeter Muskelkraft stehen. Die Amplitude bewegt sich im Bereich von wenigen ¬ĶV (millionstel Volt) und einigen hundert ¬ĶV bei besonders kr√§ftigen Muskeln.

Der Frequenzbereich des EMG-Signals spielt beim EMG Biofeedback keine wesentliche Rolle. Er legt nur den Schwerpunkt auf den Signalanteil, den man betrachten m√∂chte. Die EMG-Aktivit√§t hat ein recht breites Frequenzspektrum, etwa von 10 Hz bis 500 Hz, mit einem Schwerpunkt zwischen 25-300 Hz. W√§hlen Sie einen weiten Filter (20-950 Hz), wenn Sie wirklich alle Anteile im EMG erfassen und r√ľckmelden m√∂chten, und w√§hlen Sie einen schmalen Filter (100-200 Hz), wenn Sie den Gro√üteil erfassen m√∂chten und daf√ľr eventuelle St√∂rquellen wie Pulsartefakte oder Netzbrummen herausfiltern m√∂chten.

Es ist empfehlenswert immer zuerst den schmalsten Filter (100-200 Hz) zu w√§hlen und zu pr√ľfen, ob das gemessene Signal damit ausreichend gut dargestellt wird. Nur wenn die Amplitude zu klein und wenig reaktiv erscheint, sollte der Filter ausgeweitet werden und breiter eingestellt.

Fragen

Stellen Sie eine Frage

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Captcha Plus loading...