Help Center
< Back

Einleitung zum eSense Respiration

Beim Atemtraining mit Biofeedback, mit dem eSense Respiration geht es um die Beobachtung Ihrer Atmung durch sich verändernde Balken, Kurven, Musik, Töne, Vibration, Licht von Glühbirnen, und vieles mehr. Dadurch erlangt Ihr Bewusstsein eine neue Perspektive auf die Atmung, die Eigenwahrnehmung wird geschult, und es entsteht ein Feedbackkreislauf.

Aber es geht auch um die Veränderung der Atmung, hin zu einer langsameren, tiefen Bauchatmung, die viele positive Effekte hat und durch eine Atemvorgabe in unserer App trainiert werden kann.

Wir kombinieren die Messung und Rückmeldung der Atmung in der eSense App mit geführten Entspannungsübungen, auch geführten Atemübungen und Meditationen und bieten Ihnen ein Gesamterlebnis über Biofeedback hinaus. Neben umfangreichen Feedbackvarianten haben Sie die Möglichkeit, Ihre Messungen mit vielen Statistiken auszuwerten, Ihren Fortschritt zu dokumentieren und die Aufzeichnungen als CSV und PDF-Dateien zu exportieren. Ihre Daten gehören nur Ihnen! Sie haben vollen Zugriff auf die Rohdaten.

Die Messung der Atmung erfolgt nach dem Prinzip der Dehnungsmessung. Mit jedem Atemzug hebt und senkt sich Ihr Brust- und Bauchraum, und es dehnt sich leicht der Gurt, den Sie über der Kleidung anlegen. Sie können den eSense Respiration Dehnungsgurt entweder um die Brust oder um den Bauch legen, beides ist möglich und hängt von Ihrer individuellen Präferenz ab. Häufiger wird die Bauchatmung gemessen und trainiert. Der eSense Respiration hat eine Feder, die den Druck des Gurtes in Messwerte überträgt. Der eSense Respiration Sensor dient der Übertragung an Ihr Smartphone/Tablet über dessen Mikrofoneingang. Unsere eSense App wertet diese Signale aus und stellt sie in umfangreicher Form dar.

More Bedienungshinweise zum eSense Respiration
Fragen

Stelle eine Frage

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.